Lesen macht reich

 

Lesung mit Armin Pongs

 

„Durch Lesen wird man reich, reich an Bildern im Kopf“, lautete die Botschaft von Armin Pongs bei seinen interaktiven Lesungen in der Schulbücherei der OPS.
Nur mit Textausschnitten seiner Kinderbücher „Krokofil – Der Traumländer“ und „Der magische Kalender“, seiner tragfähigen Stimme, gestalterischem Talent und viel Humor ließ Armin Pongs wunderbare Bilder in den Köpfen der Kinder entstehen.
Manch einer war selbst überrascht, wieviel Inhalt haften blieb: „Mit meiner Vorstellungskraft kann ich im Kopf meinen eigenen Film sehen“.
Am Ende beantwortete Pongs die vielen Kinderfragen. Ganz nebenbei erfuhren die kleinen Zuhörer auch wie seine Bücher entstehen, wer dabei hilft und was Druckfahnen und Bindung bedeutet.

Zum Abschluss bekamen die jüngeren Kinder „Mondsteine mit Mondstaub“ geschenkt. Unterm Kopfkissen vertreiben sie schlechte Träume und lassen die guten wahr werden. Die Größeren gingen voller Ehrfurcht mit Vulkansteinen nach Hause, zwar nicht wie in der Geschichte aus Santorin, aber immerhin 13.000 Jahre alte aus der Eifel – allerdings nicht ohne das lautstarke Versprechen, in Zukunft noch mehr zu lesen und weniger Zeit vor Bildschirmmedien zu verbringen.
Denn die eigenen Bilder im Kopf bleiben wichtig für ein reiches Leben.

 {gallery}Schulbibliothek/News/2023/Pongs{/gallery}  

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anstehende Veranstaltungen

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930