„Chaos im Netzwek-Clan“ von Andreas Schlüter

 

Frank hat seine Freunde zu einem „Netzwerk-Treffen“ eingeladen. Sie vernetzen ihre PCs, um gegen andere Gruppen im Internet zu spielen. Plötzlich öffnet sich in Bens Computer ein Spiel, das keiner hochgeladen hat. Ein wurmartiges Wesen fordert die Kinder auf, ihm zu helfen.

  

Im nächsten Augenblick stehen die Freunde mitten im Urwald einer Gruppe außerirdischer Lebewesen gegenüber. Die Gäste aus dem All gehören zu einer Abordnung des Planeten 1024 hoch 13 und sind auf der Suche nach Salzwasser, das für sie lebenswichtig ist.

Technisch sind die Außerirdischen den Erdbewohnern in Vielem voraus: Sie können sich durch „Raum-Zeit-Röhren“ über große Entfernungen „beamen“, sich telepathisch ins Netz einloggen, blaues Nervengift versprühen und im Schlaf Energie gewinnen. Doch kann man ihnen auch vertrauen?

Ein spannender und witzig geschriebener Computerkrimi für alle, die PCs mögen.

 

Viel Spaß und Spannung beim Lesen

wünscht Euch
Eure Opsalla von Runkelstein

 

 

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anstehende Veranstaltungen

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930