Ich bin Lars, 18 Jahre alt und wohne in Hofheim. An der Otfried Preußler Schule mache ich seit Februar 2015 mein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).

Zu meinen Aufgaben gehören die Aufsicht vor der 2. Stunde, die Mitarbeit in der Bibliothek, die Unterstützung der Lehrerinnen im Unterricht, die Nachmittagsbetreuung und alles andere, bei dem ich helfen kann.

Besonders die Arbeit mit Kindern macht mir Spaß und ich freue mich, jeden Tag viel Abwechslung zu haben.

Da ich ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz in Marxheim aktiv bin, habe ich der Schule vorgeschlagen, den Kindern unseren Rettungswagen vorzustellen. Die Idee ist bei den Lehrerinnen und besonders bei den Schülern auf großes Interesse gestoßen.

 

     

Klassenweise haben mein Kollege Patrick Ammon und ich den Kindern an zwei verschiedenen Tagen den Rettungswagen und die dazugehörige Ausrüstung auf dem Schulhof vorgestellt. Dabei kamen viele interessierte Fragen auf, die jedoch schnell beantwortet werden konnten. Das Highlight der Vorstellung war für jede Klasse selbstverständlich der Abtransport der jeweiligen Lehrerin auf der Trage in den Rettungswagen. Das Blaulicht und Martinshorn durften natürlich auch nicht fehlen.

Mein persönliches Ziel war es, den Kindern die Angst zu nehmen, falls sie selbst mal die Hilfe des Rettungsdienstes benötigen würden und ihnen zugleich eine Freude zu machen.

Lars V., FSJ'ler an der OPS, März 2015