Toni und seine Mutter sind erleichtert, als die schrecklich lauten Nachbarn, die sich den ganzen Tag streiten, ausziehen.

 

 


   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich muss Mama keine Kopfhörer mehr tragen, um ihre Lieblingsmusik zu hören.

Toni interessiert sich nicht sehr für Mamas Lieblingspianisten Baldini, weit mehr interessiert ihn der efeuumrankte Balkon der Nachbarn. Toni schöpft nun Hoffnung. Ob ihn die nächsten Mieter auf den grünen Balkon lassen?

Schon bald zieht dort ein geheimnisvoller Mann ein. Er scheint blind zu sein. Zuweilen ertönen wunderbare Klänge aus seiner Wohnung, die sogar Autofahrer auf der Straße anhalten lassen. Wer ist nur dieser ungewöhnliche Mann? Toni heftet sich an seine Fersen und erfährt Unglaubliches.

 

Viel Spaß wünscht Euch

Eure Opsalla von Runkelstein