Es ist schon beeindruckend, wenn 260 Kinder im Chor wie ein Löwe brüllen: „Aber nein, so etwas hätte ich doch nie geschrieben!“ Noch eindrucksvoller ist es, wenn darauf in gespannter Ruhe alle Kinder mit Begeisterung dem Fortgang der Geschichte lauschen.

Mit viel Witz, der auch manche Lehrkraft zum lauthals Lachen brachte, schauspielerischem Können und variantenreicher Stimme präsentierte sich Martin Baltscheit als Autor zum Anfassen und Aufschauen.

Schüler und Lehrer genossen gemeinsam im Bewegungsraum der Schule ein kostbares Stück wahre Lesekunst vom „Lesekünstler des Jahres 2014“, Martin Baltscheit.

Zum Schluß hatte Martin Baltscheit noch eine besondere Überraschung. Für jede Klasse hat er vor Ort eines seiner Bücher individuell mit kunstvollen Skizzen versehen und signiert.

Er hat uns alle in seinen Bann gezogen. Vielen Dank Herr Baltscheit!

Gleichzeitig danken wir unserem Förderverein, der die technische Ausrüstung finanzierte und der Bücherstube Gundi Gaab für die organisatorische und finanzielle Unterstützung.