In der dritten Schulwoche begannen die zweiten Klassen mit dem Leseförderprogramm Antolin. Eine Deutschstunde pro Woche wird im zweiten Jahrgang zur Antolinstunde.

Diese findet in der Schulbibliothek statt. Die Kinder wählen sich ein Buch aus, das sie während dieser Stunde lesen wollen und suchen sich einen gemütlichen Leseplatz. Wenn sie das Buch beendet haben, dürfen sie dieses im PC-Raum bearbeiten. Dafür stellt das Antolinprogramm zu unzähligen Büchern Fragen mit je drei Antworten bereit, welche die Kinder durch anklicken lösen können. Mit jeder richtigen Antwort gehen Punkte auf die individuellen Konten der Kinder. Zum Schuljahresende erhalten die fleißigsten Leser eine Urkunde. Auch für die Dritt- und Viertklässler bleibt die Möglichkeit, Antolinpunkte zu sammeln. Im drei- bzw. zweiwöchigen Rhythmus kommen die schon routinierten Schülerinnen und Schüler für ihre Antolinstunde in die Schulbibliothek. Während jeder Antolinstunde besteht die Möglichkeit durch Unterstützung von Lesementoren oder Eltern der Schule, individuelle Leseförderung anzubieten. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern großes Lesevergnügen in ihren Antolinstunden.