„Lesen ist kein Hexenwerk“ - so lautet das Motto unserer Schulbibliothek, die Ende Mai zur ersten Vorlese-Olympiade im Schuljahr 2014/2015 die Klassenteams der Jahrgangsstufen 1 bis 4 einlud.

Ein jährlicher Vorlesewettbewerb hat für die meisten Schülerinnen und Schüler bereits einen festen Platz im Schulalltag gehabt und so soll diese Tradition auch an unserer neuen Grundschule für alle Kinder fortgeführt werden.

Am 28. Mai 2015 durften jeweils drei Kinder jeder Klasse gemeinsam als Team in ihrer Jahrgangsstufe bei der 1. Vorlese-Olympiade der Otfried Preußler Schule antreten.

Die Vorleseteams konnten die ihnen fremden Texte in Ruhe vorbereiten, bevor sie am Vorlesetisch der Schulbibliothek Platz nahmen und mit viel Witz und einfühlsamer Betonung genau den richtigen Ton für die ausgewählten Bücher trafen.

Begeisterte Mitschüler unterstützten ihre vorlesenden Klassenkameraden im Publikum und hörten gespannt den Geschichten zu, die mit passenden an die Wand projizierten Bildern untermalt wurden.

 

  

Die Erstklässler waren gemeinsam unterwegs auf „Wandas erstem Schulausflug“ (von Dagmar Geisler), während die Zweitklässler bei der Geschichte „Die Vulkanos pupsen los (von Franziska Gehm) mitfieberten.   

 

                    

Eine Geschichte der besonderen Art durften die Drittklässler mit „Arabesk - Die Abenteuer eines ritterlichen Pferdes – So ein verflixtes Turnier“ (von Knister) miterleben, in der ein Mädchen als Knappe verkleidet mit seinem sprechenden Pferd ein Ritterturnier bestreitet um Ritter zu werden.

 

   

Die Kinder der 4. Klasse verfolgten gespannt die Pläne von „Den furchtlosen Zweien von Bahnsteig 3“ (von Joachim Friedrich), die sich auf ungewöhnliche Art an dem gemeinen Bahnhofswärter rächen möchten, der die beiden von sich erzählenden Tauben ständig mit fiesen Attacken peinigt.

 

   

Das aufmerksame Publikum der jeweiligen Jahrgänge lauschte den Vorlesegeschichten genauso gespannt wie die Jury, die nicht nur aus Eltern, sondern auch aus Mitschülern bestand. Die Kinderjury bewertete jeweils den darunter liegenden Jahrgang: Statt Noten verteilten sie auf ihren Bewertungsbögen Smilies. Diese Aufgabe haben sie voller Stolz und mit großem Verantwortungsbewusstsein übernommen.

 

 

Für die 4.-Klässler bestand die Junior-Jury aus den beiden jungen FSJ-lern Lars von der Otfried Preußler Schule und Francis von der Theodor-Heuss Schule in Bad Soden. Auch sie waren beeindruckt von den guten Vorleseleistungen der Kinder und deren ausdrucksstarkem Vortrag.

„Ihr seid einfach großartig!“, lobte Christiane Rittberger aus dem Büchereiteam. „Jetzt weiß ich auch, dass ihr bald in die weiterführende Schule gehört!“ Die beiden gegeneinander angetretenen Dreierteams der vierten Klassen waren beim Vorlesen auf Augenhöhe und erwarteten mit Spannung die Preisverleihung am nachfolgenden Tag.

Die zuhörenden Schulklassen konnten am Ende anhand von Quizfragen beweisen, dass sie nicht nur ihren Klassenkameraden die Daumen drückten, sondern auch hervorragend aufgepasst hatten.

Voller Erwartung wurde einen Tag später die Siegerehrung gefeiert, bei der unsere Schulleiterin Martina Muth-Pehlke allen Leseteams eine Urkunde und einen Gutschein für die ganze Klasse von Spielwaren Lanz überreichte. Die 4.-Klässler dürfen sich über einen gemeinsamen Besuch in der Eisdiele freuen.

Gewonnen haben:

  • Für den 1. Jahrgang die Pandas mit Alexander, Alwin und Sebastian
  • Für den 2. Jahrgang die Füchse mit Mina, Sasha und Valeska
  • Für den 3. Jahrgang die Elche mit Alena, Carlotta und David
  • Für den 4. Jahrgang die Elefanten mit Charlotte, Mareike und Peter

 

 

Ein weiteres Highlight der Vorlese-Olympiade war die Bekanntgabe des Namens der kleinen Bücherei-Hexe, die die Schulbibliothek als Maskottchen bei allen Veranstaltungen oder auch mit ihrem monatlichen Buchtipp begleitet und für die die Schüler einen Namensvorschlag einreichen durften:

 

„OPSalla von Runkelstein“ wird sie heißen.

Mehr dazu lesen Sie hier:

 

Zum krönenden Abschluss der Siegerehrung wurden die Bilder „Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter“ der KUNSTWERKSTATT von den acht Schülerrinnen und Schülern der 4. Klasse vorgestellt.

 

Mehr dazu lesen Sie hier:

 

Das Team der Schulbibliothek bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern und hofft, dass es allen gefallen hat. 

Vor allem bedanken wir uns ganz herzlich bei unserem Förderverein der OPS, der alle Preise finanziert hat.

 

Weitere Berichte zu unserer 1. Vorlese-Olympiade finden Sie auch im

 

Informationsblatt des Magistrats der Stadt Bad Soden am Taunus "Bad Soden am Taunus KOMPAKT Ausgabe 24 / 12.06.2015
 

oder im Bad Sodener Echo vom 12.06.2015 auf S. 16