.. so hat unser Elternbeirat die Schüler und Eltern zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen. Denn am 17. Februar wurden beim Flimmer Festival im Kino Hofheim auch zwei Beträge von Schülern der Otfried Preußler Schule gezeigt.

Die beiden Filme entstanden im Rahmen des Kunstunterrichts bei Herrn Führus in der Storchenklasse und in der Fuchsklasse in der 3. Jahrgangsstufe. Die Kinder erstellten in Kleingruppen eigene Trickfilme, von der Idee über die Fotoaufnahmen bis zur Vertonung. Das Ergebnis war unter anderem auf dem Präsentationstag im Juni 2016 zu sehen. 

Herr Führus reichte die Filme bei „Flimmer“, dem Kinder- und Jugendmedienfestival des Main-Taunus-Kreises ein. Dort kamen die Beiträge beider Klassen in die engere Auswahl und wurden als Wettbewerbsbeiträge auf dem Festival am 17.2.2017 gezeigt. Die meisten Kinder folgten der Einladung begleitet von vielen Eltern, Ihren Klassenlehrerinnen und natürlich Herrn Führus und haben alle Festivalfilme der Kategorie Kinder angesehen. Auch wenn die Beiträge der OPS nicht unter den ersten drei Plätzen waren, war es ein spannendes Erlebnis, den eigenen Film in einem richtigen Kino zu sehen und als Filmemacher vor dem bis auf den letzten Platz besetzte Kino interviewt zu werden. Popcorn gab es natürlich auch - und zwar für alle Kinder!

Die dreiköpfige Jury hat sich zusammengesetzt aus Jochen Till (Autor), Renate Hillen (Medienpädagogin) und Heidi Werkmann (Künstlerin).